MTB-Rennen “Rund um den Madlower Badesee”

Veröffentlicht von Roberto Demuth am

Nachdem der Himmel am Tag vor dem Rennen noch einmal seine Schleusen geöffnet hatte, nahmen am Sonntag bei schönstem Sonnenschein knapp einhundert Schüler der Altersklassen U11, U13, U15 und Jedermänner die anspruchsvolle Mountainbikrunde Rund um den Madlower Badesee unter die Räder. Besonders “beliebt” bei den Fahrern: der für Mountainbiker ungewohnte Start vom steilen Sandstrand zu Fuß hinauf zur eigentlichen Strecke. Nach einer halben Runde um den See ging es dann direkt in die Madlower Schluchten mit ihren engen Kurven, kurzen und steilen Abfahrten sowie wurzellastigen Anstiegen.

Den Anfang machten um zehn Uhr die Kleinsten der Altersklasse U11, welche vier Mal die kurze Runde um den See absolvierten , bevor anschließend die Schüler der Altersklassen U13 und U15 die lange Runde für jeweils drei bzw. sechs Runden unter die Räder nahmen.
Die Siege in der Altersklasse U11 gingen an Kurt Adam (RSC Cottbus) und Fabienne Dreifke (Radteam Tharanter Wald). In der Altersklasse U13 sicherten sich Tom Hänel (RK Endspurt 09 Cottbus) und Romy Piesker (RSV Einheit Lübben) den Sieg. Karl Omann (PSV Forst) setzte sich bei dern Schülern U15 durch.

Für die Jedermänner und -frauen stand dann in den beiden Hauptrennen über kraftraubende 45 Minuten + 1 Runde der vierte Lauf der diesjährigen “MTB-Lausitz Serie” auf dem Programm. Der Sieg bei den Fahrern bis 40 Jahre ging an Peter Richter (RSV Plessa). Den vierten Sieg im vierten Rennen der Masters 2 sicherte sich Sebastian Rengert (RK Endspurt 09 Cottbus). Frank Starick (RSC Cottbus) setzte sich ebenfalls souverän zum vierten Mal in der Altersklasse Masters 3 durch, während Klaus-Peter Dreger bei den Fahrern der Masters 4 das Trikot des RK Endspurt auf dem obersten Treppchen präsentierte. Sandra Zöldi rundete das Ergebnis mit dem Sieg bei den Frauen ab.

Jede Menge schöner Fotos von der Veranstaltung findet ihr hier (R.Halkow) und hier (A.Schwarz). Herzlichen Dank dafür an Rene Halkow und Annette Schwarz, die uns die Biler zur Verfügung gestellt haben.
Ein großer Lob geht auch wieder an unsere unermüdlichen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung einfach nicht möglich wäre. Einfach nur Danke für Eure Hilfe……

Kategorien: Rennberichte

1 Kommentar

Schumann Frank · 12. November 2019 um 19:21

Hallo nach Cottbus ,
geile Veranstaltung ,ich hatte nicht mit so einem anspruchsvollen Kurs gerechnet .Guter Fotoservice ,
leider wurden einige nicht veröffentlicht ,wahrscheinlich aus Datenschutzgründen.Wäre es möglich diese per Mail zu erhalten ? # 50.
vielen Dank Frank Schumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.